Startbild Startbild Startbild Startbild Startbild Startbild

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Im Herbst 2012 hatte ich diese Seite eingerichtet. Mit Freude registriere ich, dass sie nicht im weiten Ozean des Web untergegangen ist. Ich wollte mit ihr in erster Linie über meine Arbeit an dem Buch 8und60 – Notizen im Alter zu berichten.

Das Buch ist nun schon fast Vergangenheit und hat seine erfreuliche Verbreitung gefunden – nicht zuletzt Dank dieser Seite. Inzwischen schreibe ich ein weiteres Buch: Berlin – Geschichte in Geschichten. Weitere Informationen gibt es in der Rubrik Bücher.

Besonders häufig sind meine News angeklickt worden. In ihnen stelle ich in zeitlicher Folge Arbeiten und Beiträge von mir vor, von denen ich annehmen kann, dass sie auch andere interessieren. Nachteil dieser Rubrik ist, dass sie im Laufe der Zeit immer unübersichtlicher wird und die einzelnen Dokumente immer schwerer zu erschließen sind. Ich führe deshalb eine neue Rubrik Skripte in den Blog ein. In sie stelle ich in Gruppen geordnet meine Arbeiten als PDF, so dass ohne langes Suchen die Dokumente leicht zu finden sind.

Im Übrigen bleiben die Schwerpunkte meiner News wie auch des gesamten Blogs erhalten. Journalismus, Journalistik, Zeitgeschichte sind meine Themen. Meine Texte entstehen vornehmlich im Zusammenhang meiner Seminare, meiner Mitwirkung in Workshops und anderen Veranstaltungen. Die entsprechenden PDF-Dokumente werden häufig nachgefragt. Das beweist mir, dass ich für die journalistische Bildungsarbeit offensichtlich immer noch etwas tun kann. Es lohnt sich, für Qualität und Kultur des Journalismus weiter zu streiten.

Auf der Nahtstelle meiner öffentlichen Arbeit und meines privaten Lebens sind Spuren in meiner Korrespondenz mit Freunden und Bekannten angesiedelt. Sie sollen auf menschliche Akzente hinweisen, mit welcher Sichtweise wir auf bestimmte Vorgänge unserer Zeit reagieren.

In meiner Vita verzichte ich auf die üblichen tabellarischen Lebensläufe. Ich möchte Besucher meiner Webseite einladen, sich von mir ein Bild zu machen, wie ich meine Biografie in Zusammenhänge schiebe, die ich als meine Lebenszeit erfahren habe. Diese Lebenszeit umfasst mittlerweile immerhin über 70 Jahre Weltgeschichte.